#MutZurLösung mit Martin

Vor bald 20 Jahren hat Nationalratskollege Martin Bäumle zusammen mit Verena Diener und einer Handvoll engagierter Leute #MutZurLösung bewiesen und eine neue Partei gegründet. Aus der Keimzelle einer lokalen Gruppierung ist eine Partei geworden, die seit letztem Jahr mit der Gründung der Kantonalsektion Uri in allen Kantonen vertreten ist. Martin hat diesen Erfolg in den... Weiterlesen →

Landsgemeinde und Liberale Gesellschaft

Die Landsgemeinde ist die Urform der demokratischen Mitbestimmung. Gerne bin ich deshalb der Einladung der GLP Glarus gefolgt, eine Landsgemeinde aus nächster Nähe zu erleben. Trotz strömendem Regen hat sich der Landsgemeindeplatz rasch gefüllt und die Leute harrten auch aus, als sie immer wieder die Schirme zuklappen mussten, damit der Landammann «das grösser und das... Weiterlesen →

Kinder und Kultur

Eine meiner bleibenden Kindheitserinnerungen sind gelbe Getreidefelder mit blauen Kornblumen und rotem Mohn auf dem Weg zum Kindergarten. Diesen Anblick konnte man lange nicht mehr geniessen, ist aber heute hin und da wieder zu sehen. Solche kleinen Dinge geben mir Mut und Zuversicht, um mich weiterhin für eine Zukunft einzusetzen, in der auch meine beiden... Weiterlesen →

Joggen mit Judith

Wenn Nationalratskollegin Judith Bellaiche erzählt, dass sie manchmal morgens vor der Ratssitzung in Bern eine Joggingrunde macht, kann ich nur neidisch auf ihre frühmorgenliche Energie sein. Ich mache das höchstens einmal im Jahr zum gemeinsamen Wettbewerb der Fraktionen, dem Parlamotion. Gemäss meinem Trainingsstand drehe ich dann gemütlich ein paar Runden um’s Bundeshaus und lasse mich... Weiterlesen →

Interview und #itMäders

Wie bringe ich meine Position an die Leute? Wie spreche ich über meine politischen Ziele, Erfolge und auch Misserfolge? Dabei ist einerseits Individualität gefragt, aber auch Beherrschung des Standardwerkzeugkastens zu dem auch Interviews gehören. Nationalratskollege Jörg Mäder hat bei den Regierungsratswahlen 2019 für sich den Hashtag #itMäders geprägt. Heute betreibt er unter diesem Titel eine... Weiterlesen →

Hitzesommer und Humor

Steht uns 2023 schon wieder ein Hitzesommer bevor? Ich erinnere mich noch gut an die Hitzetage im Jahrhundertsommer 2003. Denn es ist das Geburtsjahr meiner Tochter. Seither gelten auch 2015 und 2018 als Jahrhundertsommer. Sie hat also in den ersten 20 Jahren ihres Lebens schon drei Jahrhundertsommer erlebt. Auch über das ganze Jahr gemessen, zeigt... Weiterlesen →

Verzweiflung oder Verleumdung?

Ist das noch eine verzweifelte Suche nach Argumenten gegen das Klimaschutzgesetz oder schon Verleumdung, wenn ich als Profiteurin von Steuermilliarden herhalten muss?In einer Kolumne behauptet “Dr. Gut” er habe das Geschäftsmodell der parlamentarischen Profiteure analysiert. Allzu tief kann diese Analyse (publiziert in der Weltwoche) nicht gegangen sein und würde wohl keiner wissenschaftlichen Überprüfung standhalten. So... Weiterlesen →

Grünliberale und Garten

Das Pflänzchen Grünliberale habe ich von Beginn weg begleitet, mitgestaltet und mich am Gedeihen gefreut. Heute, 16 Jahre nach der Gründung der nationalen Partei bin ich stolzes Mitglied der 16-köpfigen Grünliberalen Bundeshausfraktion und hoffe auf ein entsprechendes Wachstum nicht nur in Jahren, sondern auch in Mitgliedern nach den Wahlen im Oktober. Die Pflege der Pflanzen... Weiterlesen →

Freizeit und Flughafen

Wie die meisten von uns, bin ich auch schon mit dem Flugzeug in die Ferien geflogen. Viele lohnende Ferienziele z.B. in Frankreich können jedoch gut ohne Flugzeug erreicht werden. Kürzlich habe ich fluglos La Rochelle besucht und konnte neben einer Aufbesserung meiner Französichkenntnissen die Auswirkungen einer guten Fahrradförderung erleben: weniger Verkehr in der Innenstadt und... Weiterlesen →

Erneuerbare Energien und ETH/EMPA

«Fossile Energien für Dinosaurier, erneuerbare für uns.» Das war 2011 mein erster Wahlslogan, der mich beim ersten Anlauf in den Kantonsrat brachte. Die Förderung der erneuerbaren Energien ist auch heute noch mein Hauptanliegen. Mit meinem Studium an der ETH in Physik und Energietechnik, einer Masterarbeit an der EMPA, meiner Arbeit bei der energiebüro AG in... Weiterlesen →

Von Dübendorf in den Bezirk Dielsdorf

Dübendorf ist die Wiege der Grünliberalen. Zum Gründungszeitpunkt wohnte ich in Dübendorf und war sofort begeistert von der Idee dieser neuen Partei. Deshalb bin ich seit Gründung der Grünliberalen Mitglied. Nach dem Umzug nach Otelfingen im Bezirk Dielsdorf gründeten wir 2006 die Grünliberale Bezirkspartei bei uns im Haus. Bei den Kantonsratswahlen 2007 waren wir der... Weiterlesen →

Chancen mit Corina

Die Politik der Grünliberalen ist eine Politik der Chancen. Wir sehen Chancen in der Zusammenarbeit Schweiz (CH) – Europa, in der Vereinbarkeit von Beruf und Familie, in neuen Technologien und vielem mehr. So bin ich Botschafterin von Chance5G. Auch im Klimaschutz stecken Chancen. Schweizer Startups sind an vorderster Front dabei, wenn es darum geht CO2... Weiterlesen →

Apfelblüten und Appenzeller Barthühner

Die Frühlingsboten Apfelblüten und frisch geschlüpften Bibelis von Appenzeller Barthühnern stehen am Anfang meines ABCs, mit dem ich mich und meine Politik im Hinblick auf die Nationalratswahlen am 22. Oktober 2023 vorstellen werde – Buchstaben um Buchstaben, Woche um Woche. Apfelblüten und Appenzeller Barthühner sind nur zwei der zahlreichen Obstbäume und Tiere, die sich meinen... Weiterlesen →

Biodiversität und Biogas

Biodiversität ist mir ein grosses Anliegen – in der Politik aber auch in meinem Garten. Da gibt es Bäume, Buchfinken, Bienen, Bohnen, Bachstelzen, Bärlauch, Berufkraut (trotz Bekämpfung), Besenginster, Buntspechte, Büsche, Blaugrüne Mosaikjungfern, Brennessel, Beeren, Bläulinge, Blutweiderich, Birnen, Bergmolch, Brombeeren, Binsen, Beifuss, Blaumeisen, gleich angrenzend einen Bach und darüber manchmal einen Bussard. So viel Leben endet... Weiterlesen →

Ja zu Klimaschutz und mehr Unabhängigkeit

Das letzte Jahr hat es klar gezeigt, unsere grosser Verbrauch von fossilen Energien schadet nicht nur dem Klima, sondern bringt uns auch in eine gefährliche Abhängigkeit von despotischen Regimen. Eine Abkehr von fossilen Energien ist deshalb in mehrfacher Hinsicht eine Investition in unsere Sicherheit – in die Sicherheit unserer Energieversorgung, in eine politische Sicherheit und... Weiterlesen →

Das unterschätzte Potenzial der Windkraft

Lange haben sich Herr und Frau Schweizer nicht darum gekümmert woher der Strom in die Steckdose kommt. Der Ukraine-Krieg und die abgestellten französischen Kernkraftwerke haben die Energiepreise in die Höhe getrieben. Das hat die Frage nach der Herkunft unserer Energie vermehrt in den Fokus gerückt. Einheimische Energie braucht das Land Die Schweizer Energieversorgung hängt zu... Weiterlesen →

JA zur Kreislauf-Initiative

To provide the best experiences, we use technologies like cookies to store and/or access device information. Consenting to these technologies will allow us to process data such as browsing behavior or unique IDs on this site. Not consenting or withdrawing consent, may adversely affect certain features and functions. The technical storage or access is strictly... Weiterlesen →

Atomkraft als Heilsbringer?

Neue Atomkraftwerke braucht das Land!Dieser Ruf erschallt immer mehr als Antwort auf drohende Energieengpässe im kommenden Winter. Die Schweiz solle wegkommen von Technologieverboten – konkret Art. 12a im Kernenergiegesetz, der als Folge des klaren Volks-Ja zur Energiestrategie 2050 die Erteilung eine Rahmenbewilligung für Kernkraftwerke untersagt. Diese simple Lösung geht aus ganz verschiedenen Gründen nicht auf:... Weiterlesen →

Gezielt abschalten statt Reserve-Gaskraftwerke bauen

Es braucht cleverere Lösungen für Strommangellagen – nicht nur Reserve-Kraftwerke und erzwungene Abschaltungen. Die Grünliberalen fordern Anpassungen der OSTRAL-Massnahmen. Die Netzbetreiber bereiten sich vor auf eine allfällige Strommangellage. Dazu haben sie die Kommission OSTRAL ins Leben gerufen. OSTRAL erarbeitet Szenarien und definiert, welche Verbraucher zwingend abgeschaltet oder reduziert werden, falls Stromproduktion und -verbrauch nicht im... Weiterlesen →

Votum zur Kreislaufinitiative

Wieso ist Ressourcenpolitik auch Wirtschaftspolitik?Weil unsere Wirtschaft im höchsten Grade von natürlichen Ressourcen abhängig ist. Einige davon werden knapp oder deren Produktion konzentriert sich auf wenige Länder – wie etwa bei den seltenen Erden. So konnte man kürzlich in der Zeitung lesen, dass der Schweizer Skihersteller Stöckli mit fehlenden Materialien wie Holz oder Aluminium kämpft.... Weiterlesen →

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑